start
choreografie
vermittlung
yoga
kontakt
bühne


Ein Pop-Up Tanzstück für 11+
GIF Me More

„GIF Me More“ ist eine Produktion von Nora Elberfeld, gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien, dem Berit und Rainer Baumgarten Stiftungsfonds unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung und der Hamburgischen Kulturstiftung. Supported by Probebühne im Gängeviertel.
Künstlerische Leitung: Nora Elberfeld

von und mit: Juliana Oliveira, Nora Elberfeld

Ausstattung: Doris Margarete Schmidt

Dramaturgie: Regina Rossi

Sound: Gregory Büttner

Produktionsdramaturgie: Jonas Woltemate

Credit: Jonas Woltemate
GIF ME MORE (11+) ist ein choreografisches Duett, das sich auf spielerische Weise mit der digitalen Kommunikation von Jugendlichen beschäftigt und für den Schulraum konzipiert ist. In dem Stück prallen zeitgenössischer Tanz, Musik- und Performance Elemente, sowie Handy-Apps aufeinander. Zwei Performerinnen – oder sind sie Influencerinnen? - erforschen und entlarven die komischen und zugleich problematischen Eigenschaften der bildhaften und zerstückelten Kommunikation unserer Zeit: Fotos, Videos, Sprachnachrichten, Emojis und GIFs werden humorvoll inszeniert und leidenschaftlich getanzt. Zwischen Schulkulisse und Bildschirm entsteht eine Choreografie aus enthusiastischen Bewegungen und lethargischen Momenten, aus Handytänzen, fragmentierten Dialogen und Interviews. Getrieben von der Sehnsucht nach zwischenmenschlicher Nähe entwirft die Choreografie das Bild einer surrealen Welt und demaskiert die Absurdität unserer Beziehung zum Bildschirm und der permanenten Selbstinszenierung.